www.bawue.spd.de

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage,

die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Kreis Göppingen setzt sich für die Chancengleichheit und Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen ein. Unser Ziel ist die Chancengleichheit in Bildung, Beruf und Gesellschaft sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Mit Veranstaltungen, Presseberichten und Leserbriefen machen wir auf die Probleme, die Frauen betreffen, aufmerksam.

Der AsF gehören automatisch alle weiblichen Parteimitglieder an. Die Mitgliedschaft in der SPD ist jedoch für ein Engagement in der AsF nicht zwingend erforderlich, denn wir sind offen für alle Interessentinnen. Möchten Sie bei uns mitarbeiten? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Und nun nehmen Sie sich bitte einen Augenblick Zeit und informieren Sie sich über Ihre ASF im Kreis Göppingen.

Dr. Heide Kottmann
AsF-Kreisvorsitzende

ASF: Frauen haben ‚Recht auf Mehr‘!

Noch immer sind die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen hoch. Die Lohnlücke – auch Gender Pay Gap genannt - hat sich in den letzten Jahren nur marginal verkleinert und beträgt derzeit 21 Prozent. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich ziemlich weit hinten.
Im Lebensverlauf haben die Benachteiligungen von Frauen auf dem Arbeitsmarkt weitreichende Auswirkungen auf die soziale Sicherung im Alter. Die Rentenlücke zwischen Frauen und Männern kann bis zu 54 Prozent betragen.

Gleichstellung heißt Gerechtigkeit

Die Göppinger Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens und die Vorsitzende des Kreisverbands Göppingen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Heide Kottmann erinnern anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März an die vielen Fortschritte der Bemühungen um Gleichstellung – und an die Ziele, die es weiterhin zu erreichen gilt.


ASF: Warten bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag

„Der baden-württembergische Landtag ist eine Männer-Domäne. Mit einem Anteil von nur 25 Prozent an weiblichen Abgeordneten ist dieses Parlament Schlusslicht in Deutschland“, stellt die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) im Kreis Göppingen, Dr. Heide Kottmann, fest.

ASF: Gleichstellung im Schneckentempo

Wenn die Zahl der Frauen in Führungspositionen im jetzigen Tempo weitersteige, werde Gleichstellung frühestens in der übernächsten Generation erreicht.

ASF setzt auf bewährtes Team

Insbesondere Frauen erhalten trotz jahrelanger Arbeit und Kindererziehung im Alter zu wenig Rente.

ASF: Gefangen in der Teilzeitfalle

Es gibt Phasen im Leben, in denen viele Menschen ihre Arbeitszeit reduzieren möchten, sei es zur Kindererziehung, zur Pflege von Angehörigen oder zur Weiterbildung.

Pflege hat Zukunft

Immer mehr Menschen benötigen im Alter Pflege. Die SPD hat sich in dieser Legislaturperiode für das Thema Pflege stark gemacht. Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir wollen weg von der Minutenpflege hin zu einer würdevollen Pflege im Alter

Starke Frauen - starke Demokratie!
ASF Göppingen zum Internationalen Frauentag 2017

ASF Göppingen z

Gewalt gegen Frauen ist Alltag

Am 25. November 2016 ist der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Frauen erleben tagtäglich Gewalt – auch in Deutschland. Die Bundestagsabgeordnete aus dem Landkreis Göppingen, Heike Baehrens, und die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) im Landkreis setzen sich ein für mehr Schutz und Respekt für Frauen.

ASF und AfA: Gleichstellung – Für eine gerechte und vielfältige Gesellschaft

Bei Gleichstellung gehe es nicht nur um Frauenförderung, sondern um eine gerechte Gesellschaft. Bis zur vollständigen Gleichstellung, wie sie in Artikel 3 unseres Grundgesetzes formuliert ist, sei es noch ein langer Weg. In einer Zeit, in der Emotionen geschürt und Fakten immer weniger gehört werden, in der Arbeitslosigkeit als Schimpfwort gilt, in der Menschen z.B. aufgrund ihrer Religion, ihrer Herkunft oder ihrer Behinderung ausgegrenzt werden, müssen unsere Vorstellungen einer vielfältigen Gesellschaft offen und mutig vertreten werden, so das Fazit der Diskussion.